Ausgezeichnet: Die Resysta UPB Platte erhält Red Dot für hohe Designqualität

München. Die Jury hat entschieden: nach der mehrtägigen Bewertung tausender Produkte aus aller Welt, erhielt die Resysta UPB Platte die Auszeichnung „Red Dot“. Resysta hat mit der UPB Platte ein hervorragendes Produkt geschaffen, was das Fachgremium des Red Dot Award: Product Design 2017 mit dem international begehrten Qualitätssiegel würdigte.

UBP Platten made of Resysta sind 100% wasserfest und können mit oder ohne Oberflächenbehandlung mit üblichen Holzbearbeitungsmaschinen verarbeitet werden. Einfach fräsen, sägen, schleifen, schrauben, nageln, tackern und mit Kleber auf PUR-Basis verleimen. Der Werkstoff Resysta ansich ist dabei 100% recyclingfähig und trotz seines natürlichen Look und Touch muss dafür nicht ein Baum gefällt werden, da es zu ca. 60% aus Reishülsen besteht.

Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Die Red Dot-Sieger verfolgen die richtige Designstrategie. Sie haben erkannt, dass gute Gestaltung und wirtschaftlicher Erfolg einhergehen. Die Auszeichnung der kritischen Red Dot-Jury dokumentiert ihre hohe Designqualität und ist richtungsweisend für ihre erfolgreiche Gestaltungspolitik.“

Die Bedeutung des internationalen Design-Wettbewerbs „Red Dot Award: Product Design“ mit Sitz in Essen ist international fest etabliert. Bereits vor mehr als 60 Jahren kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. Seither vergibt ein Expertenteam das Qualitätssiegel für gutes Design und Innovation an die herausragenden Gestaltungen des Jahres.

Auch für 2017 hatte der Award Hersteller und Designer weltweit dazu aufgerufen, ihre Produkte einzureichen. Die rund 40-köpfige Jury aus unabhängigen Designern, Design-Professoren und Fachjournalisten testete, diskutierte und bewertete jedes einzelne Produkt und vergab dabei die Honourable Mention für eine gut durchdachte Detaillösung, den Red Dot für hohe Designqualität, und den Red Dot: Best of the Best für wegweisende Gestaltung. Insgesamt verzeichnete der Wettbewerb dieses Jahr mehr als 5.500 Einreichungen aus 54 Nationen.

Am 3. Juli 2017 findet in Essen der krönende Abschluss des Red Dot Award: Product Design 2017 statt. Während der Preisverleihung „Red Dot Gala“ erhalten die Red Dot: Best of the Best-Sieger ihre Trophäen. Bei der anschließenden Aftershow-Party „Designers‘ Night“ feiern die Preisträger inmitten aller ausgezeichneten Produkte im Red Dot Design Museum Essen – und die Red Dot-Sieger erhalten ihre verdienten Urkunden. Fünf Wochen lang zeigt die Sonderausstellung „Design on Stage“ die prämierten Produkte des Jahres im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs.

Ebenfalls am 3. Juli erscheint das Red Dot Design Yearbook 2017/2018. Das internationale Referenzwerk für ausgezeichnetes Design stellt sämtliche Siegerprodukte des Jahres vor. Auch im Internet werden die Produkte vorgestellt, insbesondere in der Online-Präsentation, der Red Dot App und auf Design-Plattform Red Dot 21.

 

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität. Weitere Informationen unter www.red-dot.de.

Über die Resysta International GmbH

CEO Bernd Duna wurde aufgrund seines elterlichen Möbelbetriebes schon sehr früh mit der Knappheit und den damit verbundenen, steigenden Preisen von nachhaltig hergestellten Edelhölzern konfrontiert. Mit dieser Gewissheit entwickelte und patentierte er Resysta, dem einzigen Naturfaser Werkstoff weltweit, der in Eigenschaft und Materialität Tropenholz ersetzen kann ohne dass auch nur ein Baum dafür gefällt werden muss. Das Technologie Unternehmen Resysta International vergibt für die Produktion des nachhaltigen und zu 100% wiederverwendbaren Werkstoffs weltweit Lizenzen an führende Unternehmen aus der Großindustrie. Erfahrungswerte, Verbauungen und Anwendungen von über 15 Jahren überzeugen die Hersteller weltweit. Diese fertigen aus Resysta mit verschiedenen Herstellungsverfahren die vielfältigsten Produkte in natürlicher Optik und Haptik her.

Pressekontakt

Resysta International GmbH, Christian Daiber, Hochstr. 21, 82024 Taufkirchen bei München, Deutschland

Tel. +49 89 622 33 97 – 25

Mobil: +49 176 65 321 551

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Resysta

Showroom

Öffnungszeiten „Resysta Partner Summerfield“
www.summerfield-moebel.de
www.summerfield-resysta.de
Mo – Fr: 10.00 – 18.00 Uhr
Sa : 10.00 – 16.00 Uhr

Geschäftszeiten Office Resysta
Mo – Do: 08.30 – 17.00 Uhr
Fr : 08.30 – 14.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

Hochstraße 21
82024 Taufkirchen bei München
info@resysta.de

Hofquartier

Karriere

Newsletter