Growth Network Newsletter Herbst/Winter 2017

 

Ein Baumaterial passend zur Unternehmensstrategie: Resysta und die englische Supermarktkette Waitrose

Waitrose Swindon

 

 

 

 


Resysta facade 0709915 620x330Waitrose Banbury PhotoWaitrose Summer Festival 20170807090714127

Die englische Supermarktkette Waitrose legt viel Wert auf Nachhaltigkeit und fairen Umgang mit seinem Umfeld. So beteiligt Waitrose schon seit 1954 alle Mitarbeiter am Unternehmen - sie sind daher alle Partner. Und schon 1983 stieg das Unternehmen in den Vertrieb von organischen Lebensmitteln ein. Ursprünglich vorwiegend im Südwesten Englands beheimatet expandiert das Unternehmen heute stark in ganz Großbritannien und hat inzwischen über 350 Filialen. Da Waitrose viel Wert auf ein sehr angenehmes Einkaufsambiente legt, werden viele Filialen renoviert oder gar neu gebaut. Neue Filialen, wie z.B. bei der Filiale in Swindon, sollen schon von weitem einladend wirken und Vertrauen erwecken. Daher setzt Waitrose inzwischen ganz auf Fassaden- und Deckenelemente aus Resysta. Diese strahlen dieselbe Wärme und Behaglichkeit wie Holz aus, sind aber auf Dauer wasserresistent, sehr pflegeleicht, trotzen jeder Witterung, sind nachhaltig und 100% recycelbar. Damit passt Resysta als Material ideal zu Waitroses Firmenstrategie, die heute mehr den je für nachhaltiges Handeln und fairen Umgang mit dem Umfeld steht. www.waitrose.com

 

Holz 2.0: Nachhaltige Wirtschaftlichkeit im Einklang mit Ästhetik und Natur

Resysta grueneLunge

Wo bei privaten Bauträgern oftmals das Budgetlimit die Materialauswahl stark einschränkt, hat man bei öffentlichen und gewerblichen Bauvorhaben dank des höheren Stellenwertes der Wirtschaftlichkeit einen größeren Spielraum. Hier wird über einen längeren Zeitraum kalkuliert und Faktoren wie Unterhaltungskosten und Haltbarkeit fliesen in die Berechnungen mit ein. In Kombination mit ästhetischen Ansprüchen und Aspekten der Nachhaltigkeit, werden viele Materialien diesen oft gegensätzlichen Ansprüchen nicht gerecht. Produkte aus Resysta hingegen schaffen diesen Spagat und geben Architekten die Möglichkeit ihren Auftraggebern nachhaltige und intelligente Lösungen anzubieten, die über einen längeren Zeitraum wesentlich wirtschaftlicher sind als vergleichbare Produkte aus Holz oder WPC.

Ästhetik

SchleifenProdukte aus Resysta gleichen in Haptik und Optik sehr stark tropischen Hölzern. Ein spezieller Schliff der Oberfläche macht dies möglich. Dadurch strahlen sie auch dieselbe Wärme und Behaglichkeit aus wie Holz.

 

Wirtschaftlichkeit

WirtschaftlichkeitDie vorteilhafte Wirtschaftlichkeit von Produkten aus Resysta begründet sich einerseits auf der kompletten Resistenz gegen Feuchtigkeit die sich in einer sehr langen Haltbarkeit niederschlägt. Produkte aus Resysta sind 100% wasserresistent. Wasser dringt nicht ein weshalb, jede noch so feuchte Witterung dem Material nichts anhaben kann. Produkte aus Resysta können sogar direkt im Wasser verbaut werden ohne zu faulen oder zu modern. Daher halten Produkte aus Resysta nicht nur wesentlich länger als Holz oder WPC – sie sind sogar resistent gegen Pilze, Moderfäule und Termiten. Andererseits begründet sich die Wirtschaftlichkeit von Produkten aus Resysta auf dem sehr geringen Pflegeaufwand der mit dem Material einhergeht. Produkte aus Resysta sind UV-stabil und bleichen daher nicht aus. Pflegeaufwand? Fehlanzeige! Die Reinigung kann sogar mittels eines Dampfstrahlers geschehen – die Kosten für eine dauerhaft und gleichbleibend schöne Fassade oder Terrasse belaufen sich daher auf ein Minimum.

Nachhaltigkeit

BaumProdukte aus Resysta bestehen zu ca. 60% aus Reishülsen, einem Abfallprodukt der Lebensmittelindustrie. In Kombination mit ca. 22% Steinsalzen und ca. 18% Mineralöl entsteht daraus ein einzigartiges und weltweit patentiertes Material, das eben nicht nur in Haptik und Optik sehr stark tropischen Hölzern gleicht, sondern wesentlich bessere Produkteigenschaften hat und darüber hinaus zu 100% recycelbar ist. Abfälle und Reste werden dazu zerkleinert und wieder dem Produktionsprozess hinzugefügt. Und das alles ohne auch nur einen einzigen Baum fällen zu müssen. Die Regenwälder werden es uns danken.

 

Bauen mit Garantie

15 Jahre GarantieViele Hersteller von Produkten aus Resysta geben auf ihre Produkte 15 Jahre Garantie gegen Aufquellen, Reißen, Splittern und Verrotten.

www.resysta.de

 

Eine Platte – viele Möglichkeiten!

Resysta ist sehr vielfältig zu verarbeiten. Einerseits kann es wie Holz genagelt, verschraubt, geschliffen, gesägt und auch verklebt werden. Andererseits sind Produkte aus Resysta auch thermoverformbar. Damit werden Formen möglich, die mit Holz nicht machbar sind. Resysta schafft damit neue Gestaltungsmöglichkeiten, die bisher in Holzoptik nicht möglich waren – alles aus einer Platte.

Fassaden

18557377 1491797620872636 6511916730633946340 n21192350 1607583622627368 4419428385044009585 n

In den USA setzen z.B. die Filialisten Starbucks und Raley’s auf Fassaden aus Resysta. Sie unterstreichen damit nicht nur das nachhaltige Denken und Handeln ihrer Unternehmen, sondern sie zeigen auch wie unterschiedlich man Produkte aus Resysta bei der Fassadengestaltung einsetzen kann.

Böden

IMG 20171017 WA0000SW floor stair Kopie

Besonders kreative Böden sind im Preston House von Mario Romano (Santa Monica, USA) und im The Boathouse Phuket (Thailand) zu finden. Mittels CNC-Fräsen wurden individuelle und thematisch ganz unterschiedliche Designs aus Plattenmaterial entwickelt. Während Mario Romano den Böden im Preston House eine einzigartige fluide Struktur gibt, nimmt das Boathouse in Phuket seinen Namen wörtlich und empfindet den Boden im Eingangsbereich des hoteleigenen Restaurants dem eines Schiffsdecks einer Luxusjacht nach.

Designobjekte

Komposition 4 DSC 0495 KopieBloomy borneo DSC 0482 Kopie

Der Holländische Designer Ed van Engelen macht sich die Thermoverformbarkeit von Resysta zu Nutze und hat daraus die Outdoor Accessoirs made of Resysta geschaffen. Jedes einzelne Stück wird nach der Idee und den Vorgaben des Holländers von Hand gefertigt. Die Kunst dabei ist, jedem einzelnen Stück die wohl proportionierten Linien der Designvorlage zu verleihen. Bezugsquelle: www.projectform.de

 

Universelle Platten aus denen die vorgestellten Fassaden, Böden oder Designobjekte hergestellt werden können gibt es z.B. von Simona (www.simona.de)

 

Neues aus Resysta

Biergartenmöbel

ISAR Sessel Rueckenlehne MBM Resysta 2010 Bernried 0709 0069 KopieISAR 6er Gruppe vor dem Gebaeude MBM Resysta 2010 Bernried 0709 0031 KopieDas wird Wirte und Brauereien sehr freuen – durch die enorme Haltbarkeit der Biergartenmöbel aus Resysta kann nicht nur die Wirtschaftlichkeit erhöht werden, sondern man kann auch sein nachhaltiges Handeln unterstreichen. Kontakt und Bezug : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

UPB Boards

Resysta UPB Platte eng kleinProdukte aus Resysta können durch viele verschiede Herstellungsverfahren produziert werden. Neben der Extrusion, Kalandrierung und Spritzguss kann das Material auch geschäumt werden. Der Vorteil: geschäumte Platten sind einiges leichter und können daher gut dort eingesetzt werden, wo das Gewicht eine wichtige Rolle spielt, z.B. beim Fassadenbau. Dieser Meinung war auch die Red Dot Jury und zeichnete das UPB Board (Universal Performance Board) 2017 mit einem Award aus. www.resysta.de

 

 

Resysta live erleben!

- Branchentag Holz in Köln, 14. und 15. November 2017, Kölnmesse Halle 8 auf dem Stand der Salamander Technische Kunststoffprofile GmbH

- Resysta Showroom in Taufkirchen bei München. Anmeldung unter 089-6223397-0

 Resysta

Showroom

Öffnungszeiten „Resysta Partner Summerfield“
www.summerfield-moebel.de
www.summerfield-resysta.de

04. Sept. 2017 bis 15. Feb. 2018

Mo – Do: 08.30 – 17.00 Uhr
Fr : 08.30 – 14.00 Uhr

Beratung und Verkauf bis 15. Feb. 2018 nur nach telefonischer Vereinbarung: 0179 - 776 40 41

Geschäftszeiten Office Resysta
Mo – Do: 08.30 – 17.00 Uhr
Fr : 08.30 – 14.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

Hochstraße 21
82024 Taufkirchen bei München
info@resysta.de

Hofquartier

Karriere

Newsletter